Wirtschaftskraft für die Region und positiver UVP-Bescheid

 

Die MINEX Mineral Explorations GmbH mit Sitz in Graz plant die Verwertung eines hochwertigen Vorkommens heimischer Erze im Bereich Kraubath an der Mur.

 

Die Region Zeltweg ist einer der schönsten Flecken in Österreich, und das wird auch so bleiben. MINEX entwickelt mit der Verhüttungsanlage vor Ort ein generationenübergreifendes Projekt, das rund 80 krisensichere und dauerhafte Arbeitsplätze schafft.

 

Besonderen Wert legt MINEX als Eigentümer geführtes Klein-und-Mittelunternehmen auf ökologische, soziale und ökonomische Nachhaltigkeit für das neue Werk. DieProduktion in Zeltweg stärkt den Wirtschaftsstandort und nützt Synergien vor Ort. Steirische Unternehmen, Universitäten und Forschungsanstalten haben an diesem Werk maßgeblich mitgewirkt. Es ist am neuesten Stand der Technik und wurde bereits in 2 Instanzen positiv bescheidet (UVP).

 
 

web_arbeitsplaetze_shutterstock_648243124
Arbeitsplätze

Rund 80 krisensichere und dauerhafte Jobs für die Region!

MINEX schafft mit der topmodernen Verhüttungsanlage nicht nur eine Produktionsanlage nach den höchsten technischen Standards, sondern auch rund 80 neue Arbeitsplätze für bestens qualifizierte hochmotivierte Mitarbeiter. 

web_Blumenwiese_dandelions-338625_1920_pixabay
Umweltschutz

Errichtung der Anlage durch MINEX ermöglicht beachtliche CO2-Einsparungen

Dem Motto „think global, act local“ entsprechend lässt sich sagen, dass eine CO2-neutrale Produktion nach derzeitigem Stand der Technik nicht möglich ist.

web_Zeltweg,_Herbst_-_panoramio_c_By-Robert-Guschelbauer,-CC-BY-SA-3.0
Verhüttungsanlage

Welche Auflagen hat eine Verhüttungsanlage, wie die von MINEX geplante, zu erfüllen?

Die Errichtung einer Anlage, wie sie MINEX in Zeltweg plant, unterliegt grundsätzlich einer Umweltverträglichkeitsprüfung. Dieses UVP-Verfahren folgt in Europa bzw. in Österreich, im internationalen Vergleich, besonders strengen Richtlinien.